#32 Sorge dich nicht!

Manchmal sollte man sich statt Sorgen lieber Nudeln machen….oder Kartoffeln, Sorgen solltest du dir auf jeden Fall im besten Falle sehr sehr selten machen. Sorgen sind reine Energieverschwendung, viel schlimmer noch, sie lenken die Energie zu einer negativen Emotion. Also versuch deine Sorgen zu transformieren und heile damit dich, und dein Kind. 

Ich freue mich, in der heutigen Episode meine Gedanken zum Thema Sorgen mit dir zu teilen und eines ist ganz sicher: Eine gute Mutter muss sich nicht zwangsläufig sorgen. 

Kommentiere gern auf Instagram, wie du deine Sorgen vielleicht schon transformiert hast oder wo du dir noch viele Sorgen machst! @seifrechwildundwunderbar 

Bleib frech, wild und wunderbar!

Deine, Laura